Beiträge von CrazzyFire | Dave

    Ich als jemand, der das Eventteam noch sehr gut kennt, selber Mitglied und Eventleiter war muss sagen, dass das Konzept an sich sehr gut war, dass Moderative Arbeit und Eventtechnische Arbeit getrennt voneinander exestierten. Nur die Umsetzung damals war sehr schwierig.

    Eventhelfer und vorallem Eventleiter*1 hatten teilweise mehr Rechte und Funktionen als Jr. Moderatoren und hatten nur kaum weniger als Moderatoren.
    -> Und dass ob wohl es deutlich einfacher war Eventhelfer zu werden als Moderator und Moderatoren deutlich mehr Verantwortung hatten und schneller kritisiert wurden als eben Personen aus dem Eventteam.

    Ich bin klar für den Vorschlag und einer kleinere Version des Eventteams aus paar Dutzenden Personen, je nachdem wie es das Konzept vorsieht.

    Der Vorteil ist dann, dass die Moderatoren sich vermehrt um die Tickets und eben um das Moderative Geschäft kümmern können und die Eventhelfer sich um das Event kümmern, dass das eben von einem / zwei Moderatoren geleitet wird, wenn man den Eventleiter nicht einführen möchte. Der Vorteil wäre dann, dass Sachen wie "Mods bitti Ticket" kaum mehr anfallen, da Moderatoren sich dann nicht mehr in drei Personen aufteilen müssen weil sie da und da und hier gebraucht werden. Kleinere Sachen wie Viecher bei APs oder einzelne Zitas Spawnen könnte man ja auch den Eventhelfern geben.

    Die Rechte, Funktionen und Priviligien die Eventhelfer / Eventleiter teilweise damals hatten sollen nur stark begrenzt wieder kommen, wenn überhaupt. Nur die Sachen, welche Eventhelfer zum direkten gebrauch brauchen bei der Ausübung der Events sollen sie bekommen. Mehr auch nicht.

    Den Punkt, den Serratt/Flower zum Thema Abuse macht ist verständlich und klar, da es in der Vergangenheit paar Personen gab, die es missbraucht haben, welche es natürlich auch auf Moderativen Seite gab. Deshalb sollte die Bewerbungsphase für diese Personen nicht mal eben in nem kleinen Gespräch gemacht werden, wie es ganz früher mal teilweise gab, sondern im Forum unter geregelten Maßstäben. Und wenn jemand scheiße baut, fliegt er so schnell wie auch beim Moderationsteam oder kriegt Strikes. Vielleicht sollte man auch nur Personen nehmen, die bereits etwas Erfahrung haben und natürlich einen sauberen Leumund haben.


    Cheers.


    [Zusatz]
    -> Vielleicht möchten Personen ja gerade nur die Arbeit an Events machen und haben keine Lust an Moderativenarbeit. Oder Personen, die sich schon zig mal als Moderator beworben haben könne vielleicht so ihre Stärken zeigen um dann doch ins Moderationsteam zu kommen.

    Klar könnte man jetzt sagen, dass eine gibt es nur mit dem anderen, aber das wäre zu kurz gedacht.
    Es wäre doch teilweise besser, wenn man die jeweiligen Stärken von Personen, ob es jetzt die Moderative oder Eventtechnische Arbeit ist, verstärkt zu konzentrieren um so bessere Ergebnisse zu erzielen.


    *1 - Damals im Eventteam gab es drei "Ränge". Eventhelfer, Eventleiter und Eventmanager. Eventhelfer waren Personen, die Rechte und Funktionen hatten um dem Eventleiter bei Events zu helfen / zu unterstützen. Sie konnten aber auch kleinere Sachen wie Viecher Spawnen oder kleinere Angriffe selbstständig tun. Die Eventleiter waren für die Leitung eines Events verantwortlich und waren dafür verantwortlich "bessere" Events zu machen, als nur die 0 8 15 Angriffsevents. Und die Eventmanager (gab es 2 bzw. später auch 3 Personen) die das Eventteam geleitet haben und quasi die Arbeit einer Moderationsleitung durchgeführt haben. (Natürlich hatte die Moderationsleitung mehr Arbeit und war teilweise höhergestellt als die Eventmanager)


    Ich stimme dir da größtenteils zu, ich bin auch schon seid Anfang an dabei und immer als Medic.
    Allerdings gibt es paar Punkte die ich mal aus Sicht eines Medics beschreiben will.

    => Bei Events / bei größeren Einsätzen wollen 90% der Spieler kein "MedicRP" und direkt wieder raus. Das war damals und ist immer noch so.
    Daher ist das Prinzip "Lazarett" kontraproduktiv weil du da kaum bis keine Spieler hinbekommst, weil die natürlich direkt weiter an der Front etc. sein wollen. Natürlich hast du mal 2-3 Spieler, die wirklich "richtig" und "länger" behandelt werden wollen aber dann musst du auch immer einen Medic beim Lazarett abstellen der dann wirklich nichts vom Event mitbekommt. - Und dann wird es wieder weniger Medics geben, welche bei Events mitmachen.
    -> Hinzukommt, dass wir bei Events bei Eventmaps immer von der einen Seite der Map auf die andere Seite gehen und wo will man dann ein Lazarett aufbauen?
    Hinten? - Dann läufst du gefühlt erstmal 5min zum Lazarett bis die Person behandelt wird und dann muss sie nochmal den Weg zurücklaufen. Und wer bringt die Verletzten dann zum Lazarett / bzw. wer läuft bei dem Event die ganze Zeit hin und her?

    Es ist ja das Ziel eines Feldsanitäters, Personen so schnell wie möglich zu behandeln (zur Not auch einfach nur ne Spritze und nen Verband drum) und dann wieder an die Front zu gehen. "Normales" MedicRP haben wir ja genug im Normalfall, wenn mal wieder der 100ste TCler bei einem Training Scharf schießt oder ein paar GHCler nicht wissen, wie man eine Fahrstuhl benutzt.


    => Das Schild würde ja dazu dienen, uns zu schützen, während wir das MedicRP machen / wenn es plötzlich viele Personen gibt, welche auf dem Boden liegen. Man könnte es quasi als Lazarett sehen, nur ein Mobiles und ohne Trage.

    Wenn die keinen Spaß daran haben sollen die halt keinen medic spielen. Man könnte auch die Leute einfach nach hinten ziehen und behandeln das funktioniert auch

    Da das Medical Platoon aktuell keine "einzigartige" Waffe hat, sondern nur die Standart Bewaffnung und außer dem Greifhaken und med. Dingen nix besonderes an Ausrüstung hat, wäre ein solches Schild nicht zuviel verlangt.

    Als dein direkter Vorgesetzter muss ich dir sagen, AKZEPTIERT!

    Er ist zwar "nur" 15 Jahre alt (meine Güte fühl ich mich alt), ist allerdings für sein schon reif und benimmt sich nicht wie ein kleines Kind, wie andere Personen hier auf dem Server.

    Zudem ist Champion extrem aktiv und kann sehr gut Konflikte lösen. Natürlich ist das nicht immer ein Erfolgsgarant, aber er ist nicht umsonst ein First Corporal in der Einheit und hat daher was auf dem Kasten (Wie gesagt, natürlich gibt es Ausnahmen. Hust Executor / David).

    Aufjedenfall ist er eine deutliche Bereicherung für das Team! #Dafür

    Heyho

    Du bist zweifelos ein guter Spieler, der das erforderliche RPliche "geschick" mit sich bringt was bei diesem Charakter vernöten ist. Das sehe nicht nur ich (eine unwichtige Person lol) sondern auch viele andere Personen hier.

    Nur das einzige Problem was ich daran sehe ist, dass in der Vergangenheit (und auch aktuell) einige Personen einen Lore Char / hohen Rang spielen, wobei diese Personen bereits bei einem anderen Char ebenfalls einen hohen Rang und oder Titel haben.

    Du bist aktuell ja unter anderem 1LT der TC, dazu auch noch ARC. Ich gehe nicht davon aus, dass du keine Zeit für einen Admiral hast, allerdings hat es für mich einen faden Beigeschmack, wenn du als jemand, der offensichtlich schon was hohes erreicht hat, einen der höchsten Ränge auf dem Server spielst, welcher natürlich nur InGame ist, allerdings auch einen gewissen Einfluss hat.

    -> Das liegt natürlich nicht alleine an dir, sondern auch an der Vergangenheit und von aktuellen Personen.

    Ich möchte hiermit natürlich nicht die Personen kritisieren, bei dennen es so ist. Man könnte allerdings mal das System dahinter infrage Stellen und Usern die Chance geben, sich auf hohe Posten zu bewerben o.ä etc.

    Trotz der Kritik von mir gebe ich dir dennoch ein #dafür! wie oben bereits erwähnt, zumal wir mal wieder einen aktiven RN Char brauchen, der höher als CPT ist.

    Grüße!


    ━ AUFGEPASST SOLDATEN! ━

    Sie hatten schon immer Interesse daran, in feindlichen Gebieten zu agieren und Ihr Können im Close-Quarter-Warfare zu beweisen oder auf unkonventionelle Kriegstaktiken zurückzugreifen? Dann wird Ihnen diese Nachricht gefallen.
    Das Domino Platoon veranstaltet am
    01.09.2023 um 17:00 Uhr eine Rekrutierung. Bereiten Sie sich gut vor, indem Sie sich den Einheitsbeitrag durchlesen und gut einprägen. Des Weiteren sollten Sie
    ein gewisses Grundwissen über die Einheit zum Try-Out mitbringen.

    Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

    - CCPL Scotch, DP