Die Medics und die ST wollen sich verbünden.

Nach einer Aktualisierung unseres Mailservers werden nun wieder viele Email-Adressen bei der Registrierung unterstützt!

  • 1. - So funktioniert es auch. Der ST Medic ist ein festes Mitglied des Medical Platoon und hat auch die gleichen Aufgaben eines normalen Medic. Allerdings anders spezialisiert. Der ST Medic ist bei Schlachten dabei und verarztet die Verwundeten, ist bei Trainings dabei etc. p.p.

    - Sollte er allerdings bei der ST angefordert werden, und er gerade nicht bei einem Medizinischen Notfall ist, ist dass seine Priorisierte Aufgabe.

    - Die "normalen" Medic Psychologen sind anderes vertieft und spezialisiert. Ein ST Medic weiß z.b. auch nicht wie man PTBS am besten Behandelt. Er weiß dass, was die anderen Medics durch die Grundkurse auch wissen. Aber ein Psychologe ist natürlich dahingehend besser vertieft etc.


    2. - Richtig. Bei der ST gilt keine Anwesenheitspflicht bei der EB. Sollten allerdings ST Trainings gemacht werden, wird erstmal geguckt welches Training es ist. z.b. Bei einem Training mit dem Schild hat ein ST Medic nichts zu suchen, weil dieser kein Schild hat. Oder auch bei Personenschützer Trainings etc...

    - Bei den Einheitsbesprechungen ist es so, dass die ST Medics auf dem ST Discord sind, wie der Fachbereich der RN. Sollten Informationen relevant für die ST Medics sein, werden diese sofort darüber informiert, ob über den ST Medic oder dem Squadlead bei den Medics.

    - Bei der Befehlsfrage ist es relativ einfach: Wer gerade den höheren Rang hat bzw. was der ST Medic gerade macht.

    -> Sollte der ST Medic bei einem Straffall unterstützen weil dort ein Psychologisches Gutachten verlangt wird, unterliegt er dem Ranghöchsten STler. Dieser kann z.b. befehligen ein Gutachten zu erstellen. Sollte allerdings ein Medizinischer Notfall passieren und der Ranghöhere Medic befiehlt, beispielsweise in den MH zu kommen, hat der ST Medic dem folge zu leisten da er Medic und Mitglied des Medical Platoon ist.

    (Aber vielleicht kannst du mir ein Beispiel nennen, damit ich es mehr verstehen kann)


    3. - Der Medic STler hat alle Aufgaben wie dass, eines normale Medics. Allerdings nicht alle Aufgaben wie das eines STler.

    Aufgaben der ST unteranderem:

    - Schutz von Infrastruktuell wichtigen Objekten

    - Allgemeine Basis- / Schiffssicherheit

    - Personenschutz

    Diese Aufgabengebiete hat der ST Medic nicht.


    Aufgabengebiete die sich überschneiden:

    - Strafverfolgung

    - Aufstandsbekämpfung

    -> Dort Unterstützt der ST Medic ausschließlich. Er leitet also keine Maßnahmen.

    Zudem müssen verschiedene Fort- und Weiterbildungen bei der ST gemacht werden, also hat auch nicht jeder ST Medic direkt dieses Aufgabengebiet.

    -> Als Unterstützung zählt z.b: Medizinsche-Psychologische Unterstützung direkt vor Ort, Unterstützung bei Verhörungen, Unterstützungen bei Geiselnahmen, Unterstützung bei Gewalt.

    Und wie gesagt, als ST Medic unterstützt man erst, wenn man konkret angefordert wird.



    4. - Der Zugang an sensibel Informationen ist notwendig. Da jeder Medic sowieso Zugang zu allen Akten hat (Mit wenigen Ausnahmen) haben natürlich die ST Medics ebenfalls darauf Zugriff.

    Der Zugriff auf Strafakten allerdings, wird nur per Aufforderung gegeben. Das selbe Prinzip hat die ST bei den Medics, wenn diese eine Medizinische Akte von einer Person brauchen, wegen einem Straffall.

    Ja, der ST Medic hat Recht auf die Straffakte der behandelten Person, diese hat er allerdings nicht direkt, er bekommt die Akte per Verschlüsselung zugeschickt. Alle anderen Strafakten hat er damit nichts zu tun. Zumal die Akte die er gelesen hat auch nur Temporär war. Sprich wenn sich am nächsten Tag sich etwas an der Akte ändert, sieht er es nicht.


    -> Die Ausrüstung bei den ST Medics ist die er normalen Medics auch. Da wie bereits oft genug erwähnt, sie ein Squad des Medical Platoon sind. Die einzige Ausrüstung die sie dazu haben, sind Handschellen und "Schlüssel" zu diesen, um Personen von Handschellen zu befreien bzw. bei Gewalt wieder anzulegen. Dies passiert allerdings ohne Mithören der ST, da dies ja dennoch alles ein Vertraulicher Bereich ist. Es wird nur das an die ST weitergegeben, was auch Straffrechtlich gebrauch hat.



    5. - Richtig, die Beurteilungen bleibt Aufgabe des Medical Platoon und besonders der ST Medic, da diese darauf spezialisiert sind.

    -> Die Behandlung (Medizinisch als auch generell) steht nicht im Zusammenhang mit der Kollaboration zwischen ST und Medic. Sprich, die Gutachten etc. bleiben voreingenommen und neutral. Die Zusammenarbeit erleichtert ausschließlich die Arbeit beider "Behörden"

    Der Vergleich ist zwar relativ schief, aber man kann es Vergleichen mit der Staatsanwaltschaft und dem Richter. Beide arbeiten oft miteinander, allerdings bleibt der Richter stets voreingenommen und Neutral.



    So, ich hoffe ich konnte alles erklären. Solltest du/ihr weitere Fragen dazu haben oder etwas nicht verstehen, einfach schreiben.

    (Trzd. danke für dein Feedback^^)

    Age of Clones Team

    Moderator


    501st Medical Platoon

    Chief Corporal Kryo


    tumblr_m1mnshPdOr1qibhi9o4_250.gifv

  • Das man den zusammenhalt psuhen will verstehe ich aber wie gesagt man kann es auch getrennt ohne probleme machen. Bleibe beim neutral.

    #OGMedics


                                                                                                Boatengneuer GIFs - Hole dir die besten GIFs auf GIFER


                                                                                                                 AOC Eventleiter

                                                                                                             AOC MP SGT CHOPPA

                                                                                        

      Official  <<< D Tier >>> Roleplayer

      Approved by Peaky

  • Und das könnt ihr momentan so wie es ist nicht machen? Um gemeinsames RP zu machen muss nicht alles vermischt werden.
    Die Heavys und GHC teilen sich ebenfalls ein Aufgabengebiet und helfen sich sehr, aber wir haben uns nicht vermischt.
    #dagegen

    Nein, da zurzeit Psychologische Gutachten erst Angefordert werden, wenn man deutlich sieht das etwas bei der Person nicht stimmt. Mit diesem Vorschlag wollen wir es allerdings verpflichten ab Strafflevel 3/4. Zudem sind Medics im Gefängnis nicht so gerne gesehen, weil die ST gerne für sich bleibt und weil wir oft von gerade aus eher dem Gefangenen zustimmen, als der ST. Was durch diesen Vorschlag ebenfalls vermeiden werden.


    Natürlich kann man es so machen wie es die GHC und Heavys machen, allerdings bleibt dann einiges Potenzial stecken welches das Aufgabengebiet der Polizeipsychologie vereinfachen / interesannter machen würde.

    Beispielsweise Handschellen für die ST Medics oder auch eine deutliche Kennzeichnung durch eine Rüstung wie es beispielsweise die Fachbereiche der RN haben.


    Auch das Jumptrooper Squad kann ohne die Airborne nicht funktionieren da die Zusammenarbeit sehr stark sein muss, die in der Vergangenheit leider nicht war (Wo ich nicht ganz unschuldig war) was dann auch zu Problemen geführt hat.


    Mein Fazit dazu ist, dass es manche Kollaboration gibt, die so nur best möglich funktionieren. Andere hingegen reichen nur ein Dokument oder eine Fortbildung. - Was ja nichts schlechtes ist, haben wir bei den Medics ja genauso mit den ARF teilweise.

    Age of Clones Team

    Moderator


    501st Medical Platoon

    Chief Corporal Kryo


    tumblr_m1mnshPdOr1qibhi9o4_250.gifv

  • #Dagegen der Grandiose Medizinische Fachbereich wird mittlerweile akzeptiert, allerdings war es Monate lang der Fall, dass wir nichts durften mit der Begründung " Wir wollen keine Einheitsvermischung ". Ich fände es sehr bescheiden, wenn man einerseits nicht möchte, dass bei seiner Einheit keine andere professionell mithelfen darf, aber man selbst mit einer Einheit X Korrespondiert.

    Der Grund, warum wir damals und ganz besonders ich nicht wollten, dass ihr gewisse Aufgabengebiete macht, war weil es von vorne herein so kommuniziert wurde, dass ihr den Bürokratischen Teil macht, und nichts Medizinisches. Zumal ihr euch auch oft Selbstständig gemacht habt ohne es mit uns abzusprechen.


    Allerdings hat das wenig bis nichts mit dem Vorschlag zu tun, da du deine Argumentation auf den Medizinischen Fachbereich mit der Zusammenarbeit des Medical Platoon beziehst. Auch kommt es mir so vor, als würdest du nur Frust ablassen.

    Ich sehe keinen Valliden Kritikpunkt bei diesem Beitrag.


    Aber natürlich respektiere ich deine Meinung, dass du gegen diesen Vorschlag bist, vielleicht können wir uns auch mal zusammensetzten und es kommunizieren warum es damals Probleme mit dem Med. Fachbereich gab. Welches aber wie gesagt bei diesem Thema fehl am Platz ist.

  • #dagegen

    Einfach Giga unnötig und sinnlos, dann kann man ja gleich jede Einheit mit jeder vermischen oder einfach Einheitsmedics einführen, Problem gelöst.

    Es ist zwar sehr verspitzt von dir Ausgedrückt worden aber ich verstehe worauf du hinausspielst.


    Wie bereits erwähnt, sind die ST Medics keine Medics der ST. Die ST Medics sind feste Mitglieder des Medical Platoon und haben Überschneidungen mit Aufgaben der ST, allerdings minimal weswegen ich krass finde, dass man da schon von Einheitsvermischung oder Einheitsmedics redet.


    Das selbe Prinzip haben wir bei den Jumptroopern auch, diese haben Teils Überschneidungen mit den Aufgabengebieten der Airborne, weswegen da eine sehr starke Zusammenarbeit notwendig ist. Spricht man da also auch von Einheitsmedics der Airborne? Nein, weil sie nicht der Airborne unterstellt sind, genauso wenig wie die ST Medics der ST unterstellt sind.


    Und wir wissen hoffentlich alle, dass Einheitsmedic so ziemlich das schlimmste ist, was passieren kann xD

    Age of Clones Team

    Moderator


    501st Medical Platoon

    Chief Corporal Kryo


    tumblr_m1mnshPdOr1qibhi9o4_250.gifv

  • Achja, was ein wunderschöner Vorschlag...


    Unterstützung bei Verhörungen

    Sowohl die ST als auch Medics sind ungeeignet etwaige Verhöre durchzuführen. Diese Einschätzung gründe ich darauf, dass den Medics erst letzte Woche Donnerstag zwei Verhörmittel, wegen Missbrauchs entzogen wurden, auch die ST sind bereits aus der Vergangenheit durch umfangreichen Missbrauch bekannt.


    Medizinische / Psychologische Behandlung von Gefangenen

    Die Medics machen auch jetzt schon medizinische Behandlungen von Gefangen, was genau ändert sich? Ebenso könntet ihr als ST sie jetzt schon jederzeit für psychologische Gutachten anfordern.


    Eine Ausnahme bildet sich wenn kein STler im Dienst befindet.

    Auch hier sehe ich ein großes Problem. Die Medics haben bereits ihre Privilegien über die Medic Station missbraucht, ohne eine Befugnis zu haben die Weisung umzusetzen, wenn sie jetzt auch noch die Befugnis dazu bekommen, sehe ich zu große Missbrauchsgefahr. Ebenso würde das die Kontrolle der ST-Medics aushebeln.

    Ich unterstelle euch an dieser Stelle auch, dass ihr bewusst versucht, den Kontrollmechanismus der Supervisor auszuschalten, da ihr explizit sagt, die Medics zählen nicht als ST, bekommen aber all deren Rechte. Ein solcher vorsätzlicher Missbrauch kann nicht legitimiert werden!


    Im Vorschlag selbst war die Rede von 5 Medics, wieso sind dann hier 7 Positionen aufgelistet? Auch hier sehe ich einen vorsätzliche Manipulation zur eigenen Bereicherung.


    Verhör, Szenarien mit Geiselnahmen und anderen Schweren Straftaten

    Wie ich bereits zuvor erwähnte, sind in meinen Augen sowohl Medics, als auch ST ungeeignet für Verhöre. Zudem fällt aktuell schon die Bearbeitung von Geiselnahmen nicht in die Aufgaben der ST oder Medics, demnach nehme ich mal an, das wollt ihr euch hier, sowie die Verhöre, hinterrücks vorschlagen.

    Warum ihr bei schweren Straftaten helfen müsst, verstehe ich auch nicht, ihr beschreibt die ST-Medics selbst als Unterstützungseinheit, was ich bei bspw. der Aufstandsbekämpfung auch nachvollziehen kann, aber eine simple Unterstützungseinheit ist ungeeignet, um schwere Straftaten zu verfolgen.


    sind Medics im Gefängnis nicht so gerne gesehen, weil die ST gerne für sich bleibt

    Wenn die ST euch jetzt schon nicht haben wollen, wieso sollte sich das durch den Vorschlag ändern?



    Ich sehe weitergehend den Kritikpunkt, dass alle anderen Einheiten dadurch benachteiligt werden, da die ST ihre privaten Medics erhalten und alle anderen Einheiten eben nicht.

    Ich bin demnach, wegen der manipulativen Versuche euch mehr Rechte zu erschleichen, der enormen Missbrauchsgefahr, der unzureichenden Begründungen und der in meinen Augen fehlenden Sinnhaftigkeit, gegen diesen Vorschlag.

    Discord

    |Eric|#0001 -> Discord Leitung


    Forum

    Forum Administrator


    Age of Clones

    - Moderator

    - Gamedesign-Ausschuss, Ausschuss-Moderator

    - Human Ressource Ausschuss, Ingame-Management Stellv. Leitung

    - Republic Navy, Commodore

    Zitat von Albert Einstein

    Es gibt zwei Dinge die unendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher.

  • Natürlich sind die normalen Medics nicht weniger Wert, durch diesen Vorschlag. Sie haben nur andere Aufgaben die dennoch genauso wichtig sind. Das selbe Prinzip haben wir ja auch bei den Jumptroopern.

    Eben nicht, bei den Jumptroopern ist es etwas anderes, es überschneiden sich eigentlich keine Aufgaben mit den der Airborne, die Jumptrooper sind dazu da um als schnelle Eingreiftruppe zu agieren, die Airborne hat im großen und ganzen ganz andere Aufgaben, man kann diese beiden Squads nicht vergleichen.

    Sollte er allerdings bei der ST angefordert werden, und er gerade nicht bei einem Medizinischen Notfall ist, ist dass seine Priorisierte Aufgabe

    Wenn sowieso dann immer ein "ST-Medic" angefordert wird, wozu dann der Vorschlag, ist es der ST verboten RP mit euch zu machen?

    Die "normalen" Medic Psychologen sind anderes vertieft und spezialisiert

    Wie ich den Vorschlag verstanden habe, sind die Voraussetzungen um in dieses "ST-Squad" zu kommen, das man unteranderem im Psychologie Squad ist. Nun stelle ich mir die Frage, inwiefern diese Psychologen der Medics die dem Squad beitreten anders ausgebildet sind?

    Aufgabengebiete die sich überschneiden:

    - Strafverfolgung

    - Aufstandsbekämpfung

    Es überschneiden sich im Prinzip die beiden wichtigsten Aufgabengebiete der ST, also wollt ihr diese 5 bzw. 6 Medics fast zu STlern machen, die allerdings nicht an die Einheitsinternen Regeln der ST gebunden sind. Und quasi gleichzeitig in zwei Einheiten sind. Aber nur einer verpflichtet.

    Nein, da zurzeit Psychologische Gutachten erst Angefordert werden, wenn man deutlich sieht das etwas bei der Person nicht stimmt. Mit diesem Vorschlag wollen wir es allerdings verpflichten ab Strafflevel 3/4

    Und warum werden diese nicht einfach schon ohne den Vorschlag früher angefordert? Niemand verweigert euch dieses RP. Dazu braucht man kein extra Squad was dazu noch mit diesen rechten ausgestattet wird.

    weil die ST gerne für sich bleibt

    Wenn die ST gerne für sich bleibt, wozu dann der Vorschlag? Das ist ein Widerspruch in sich. Ihr sagt zum einen, dass ihr nähere Zusammenarbeit wollt und beide Einheiten damit einverstanden sind, und zum anderen bringst du solche Sätze zum vorschein.

    Natürlich kann man es so machen wie es die GHC und Heavys machen, allerdings bleibt dann einiges Potenzial stecken

    Eben nicht, ihr unterschlagt Potenzial wenn ihr es so macht wie ihr es jetzt macht. Ihr wollt die Zusammenarbeit erhöhen, gebt aber nur 5 Leuten die Chance dazu. Warum also nicht das Squad weglassen und jeden Medic bzw. mehr Medics mit einbeziehen, wodurch auch wieder mehr RP zwischen den Einheiten stattfinden würde. Doch ihr wollt es lieber auf 5 Leute begrenzen und das RP und die Zusammenarbeit nicht ganz ausschöpfen.

  • Ich sag es mal so: Es kommt doch auf uns Medics und STler an, ob wir Lust darauf haben, und bis jetzt hab ich nur positives unsererseits gehört, außerdem, wie gesagt, kostet es nichts, wenn man das ganze mal ausprobieren würde...

    Ich finde es wäre eine vertane Chance für uns Psychologen, weil sonst sind wir nur normale Medics und langweilen uns zu Tode. Und ich zerbreche mir täglich den Kopf daran, wie man unser RP voran bringen kann. So eine Gute Idee wäre mir um Welten nicht gekommen.

  • Nein, da zurzeit Psychologische Gutachten erst Angefordert werden, wenn man deutlich sieht das etwas bei der Person nicht stimmt

    Dann kann man einfach die Regel ändern und die STs rufen die Medics. Das ist lediglich ein Regeländerung. Da benötigt man kein Vorschlag zum mischen

    ghost_company_wallpaper.png

    212th TeamPosten

    Ghost Company - First Lieutenant 84-1818 "NyTek"


    2nd Airborne Company - Private 19-1966 "Alor"




    212th TeamPosten

    Discord | Moderationsleitung <> NyTek | NoFront.exe#1818

    Forum | Moderator <> NyTek | NoFront.exe

    AoC | Senior-Moderator <> NyTek

    _________________________________________________________________________

    Official A Tier Role Player

    ~approved by GraveGrows~

  • Ich sag es mal so: Es kommt doch auf uns Medics und STler an, ob wir Lust darauf haben, und bis jetzt hab ich nur positives unsererseits gehört, außerdem, wie gesagt, kostet es nichts, wenn man das ganze mal ausprobieren würde...

    Ich finde es wäre eine vertane Chance für uns Psychologen, weil sonst sind wir nur normale Medics und langweilen uns zu Tode. Und ich zerbreche mir täglich den Kopf daran, wie man unser RP voran bringen kann. So eine Gute Idee wäre mir um Welten nicht gekommen.

    Ihr habt doch auch so die Möglichkeit mit der ST zu arbeiten und müsst euch nicht langweilen, es gibt keine Regeln die es euch verbieten.

    Und zu dem Punkt, das es darauf ankommt was eure beiden Einheiten wollen, dann könnten EC und Airborne jetzt auch sagen, dass sie jetzt ein EC Squad in der Airborne machen, für die RP Möglichkeiten und die ECler dann ein Jetpack bekommen, das macht auch keinen Sinn, selbst wenn beide Einheiten damit einverstanden wären.

  • Auch hier sehe ich ein großes Problem. Die Medics haben bereits ihre Privilegien über die Medic Station missbraucht, ohne eine Befugnis zu haben die Weisung umzusetzen, wenn sie jetzt auch noch die Befugnis dazu bekommen, sehe ich zu große Missbrauchsgefahr. Ebenso würde das die Kontrolle der ST-Medics aushebeln.

    Ich unterstelle euch an dieser Stelle auch, dass ihr bewusst versucht, den Kontrollmechanismus der Supervisor auszuschalten, da ihr explizit sagt, die Medics zählen nicht als ST, bekommen aber all deren Rechte. Ein solcher vorsätzlicher Missbrauch kann nicht legitimiert werden!


    Kannst du mir ein beispiel nennen ?

  • Ich sag es mal so: Es kommt doch auf uns Medics und STler an, ob wir Lust darauf haben, und bis jetzt hab ich nur positives unsererseits gehört, außerdem, wie gesagt, kostet es nichts, wenn man das ganze mal ausprobieren würde...

    Ich finde es wäre eine vertane Chance für uns Psychologen, weil sonst sind wir nur normale Medics und langweilen uns zu Tode. Und ich zerbreche mir täglich den Kopf daran, wie man unser RP voran bringen kann. So eine Gute Idee wäre mir um Welten nicht gekommen.

    Gut wenn es nur auf eure beiden Einheiten ankommt.

    Die GHC, Navy und EC schlagen sich jz den Todesstern vor. Beide Einheiten haben Lust auf den und es betrifft nur unsere Einheiten.

    ghost_company_wallpaper.png

    212th TeamPosten

    Ghost Company - First Lieutenant 84-1818 "NyTek"


    2nd Airborne Company - Private 19-1966 "Alor"




    212th TeamPosten

    Discord | Moderationsleitung <> NyTek | NoFront.exe#1818

    Forum | Moderator <> NyTek | NoFront.exe

    AoC | Senior-Moderator <> NyTek

    _________________________________________________________________________

    Official A Tier Role Player

    ~approved by GraveGrows~

    Einmal editiert, zuletzt von NyTek | NoFront.exe ()

  • Wie ich dem Verlauf des Beitrags entnehmen kann, fallen seitens der Personen, welche für den Vorschlag sind, keine vernünftigen Argumente mehr ein. Ich rate den Schocktruppen und Medics den Vorschlag nochmals zurück zu ziehen und diesen zu überarbeiten.

    ghost_company_wallpaper.png

    212th TeamPosten

    Ghost Company - First Lieutenant 84-1818 "NyTek"


    2nd Airborne Company - Private 19-1966 "Alor"




    212th TeamPosten

    Discord | Moderationsleitung <> NyTek | NoFront.exe#1818

    Forum | Moderator <> NyTek | NoFront.exe

    AoC | Senior-Moderator <> NyTek

    _________________________________________________________________________

    Official A Tier Role Player

    ~approved by GraveGrows~

  • Gut wenn es nur auf eure beiden Einheiten ankommt.

    Die GHC, Navy und EC schlagen sich jz den Todesstern vor. Beide Einheiten haben Lust auf den und es betrifft nur unsere Einheiten.

    Hätte ich Bock drauf, Spaß bei seite.

    Wie immer übertreffen Eric s Formulierungsfähigkeiten meine bei weitem, im Prinzip hat er bereits sehr Präzise Formuliert was mich am meisten an eurem Vorschlag stört.

    Doch neben der Tatsache das ihr das STS System ausdribbeln und euch mehr Rechte erschleichen wollt stört mich am meisten das es unfassbar unfair gegenüber ALLEN ANDEREN EINHEITEN wäre sich auf diesem Wege Einheitsmedics zu beschaffen um dann noch zu behaupten Sie gehören nicht zur Einheit obwohl ihr Faktisch ALLE Aufgabengebiete, einen Teil der Ausrüstung und die Skins haben wollt. Und genau das macht in meinen Augen ein Einheitsmitglied aus, demnach ist das für mich nichts weiter als ein Vorschlag einer einzigen Einheiten Einheitsmedics zu geben und das ist inakzeptabel.

    [tabmenu]

  • Im Vorschlag selbst war die Rede von 5 Medics, wieso sind dann hier 7 Positionen aufgelistet? Auch hier sehe ich einen vorsätzliche Manipulation zur eigenen Bereicherung.




    Zu dem Punkt der eine Platz wird von einem Vertreter der St als Deren Leiter mit gesucht also die aufsicht von St seite also ist der schonmal raus ja dort wäre eine zuviel aber im vorschlag steht 5 mitglieder das kann man dann noch ändern medics


    Achja, was ein wunderschöner Vorschlag...


    Sowohl die ST als auch Medics sind ungeeignet etwaige Verhöre durchzuführen. Diese Einschätzung gründe ich darauf, dass den Medics erst letzte Woche Donnerstag zwei Verhörmittel, wegen Missbrauchs entzogen wurden, auch die ST sind bereits aus der Vergangenheit durch umfangreichen Missbrauch bekannt.


    Dabei geht es um verhöre von gefangen Klonen die wegen normalen Straftaten dort sind un d nicht Krieggefangen und das wir die zwei medikamente verloren haben macht auch kein unterschied da dies erst ab dem Rang SMJ benutzbar waren und die also finde ich das ein schwaches argument mit den Medikamenten